Izbaudi Rīgu

Volksfrontmuseum

Das Volksfrontmuseum ist eines der Museen, das sich mit der jüngeren Geschichte Lettlands beschäftigt. Man findet dort eine Sammlung von einmaligen Gegenständen und Dokumenten, die vom Streben des lettischen Volkes nach Unabhängigkeit gegen Ende des 20. Jahrhunderts erzählen, welches dem Volk als „Drittes Erwachen“ oder „Singende Revolution“ in Erinnerung geblieben ist.

Die Räumlichkeiten des Museums sind im Stil der 80er und 90er des 20. Jahrhunderts eingerichtet und erinnern an die Zeit, in der in dem Haus die Volksfront aktiv war. Die Ausstellung erstreckt sich über drei Geschosse des Museums, die durch die stilisierte Verwendung des Auseklis-Zeichens im Interieur und verschiedenen Designelementen optisch verknüpft sind. Durch modernes Design und Technik können die Besucher nicht nur Informationen einholen, sondern auch die in der Ausstellung dargestellten Ereignisse emotional erleben. Über Touchscreens können sich die Besucher eine große Menge von Materialien aus der Sammlung der Volksfront ansehen. Interaktive Spiele und ein interessantes Design macht das Museum auch für jüngere Besucher spannend.