Izbaudi Rīgu

Haus von Rainis und Aspazija

Das Haus von Rainis und Aspazija ist ein bedeutender Bestandteil der Holzbebauung im Rigaer Zentrum - sowohl ein zweistöckiges Haus an der Straße als auch ein einstöckiges Haus im Hof mit einem kleinen Innenhof bilden ein eigentümliches kulturhistorisches Milieu. Das Gebäude wurde im Jahr 1876 errichtet.

Das Haus in der Baznīcas iela ist die authentischste aller Gedächtnisstätten für die lettischen Dichterin und den lettischen Dichter, da es am wenigsten von Umbauten und anderen Veränderungen, die die Zeit mit sich brachte, betroffen war. Die Dichterin und der Dichter lebten hier seit dem 15. September 1926: Rainis – bis zu seinem Tod im Jahr 1929, Aspazija – bis zum Frühling 1933. Für Besucher ist die teilweise restaurierte Dichterwohnung im 1. Stock geöffnet.