Izbaudi Rīgu

VEF Kulturpalast

Der VEF Kulturpalast ist einer der interessantesten Veranstaltungsorte außerhalb des Zentrums von Riga – das Gebäude wurde 1960 als Kulturzentrum erbaut und erfüllt diese Funktion noch heute. Lettische Theater gaben hier Gastspiele, es traten verschiedene internationale Künstler auf, internationale Foren, Kongresse und Kunstausstellungen wurden abgehalten. Heute finden in dem Gebäude weiterhin verschiedene Veranstaltungen statt.

Die Geschichte des VEF Kulturpalasts ist eng mit der "Valsts elektrotehniska fabrika" ("Staatliche Elektrotechnische Fabrik"), kurz VEF, verbunden. Die Fabrik war in ihrer Blütezeit eins der bedeutendsten und innovativsten Unternehmen in der Lettischen SSR und verlieh dem Kulturpalast seinen Namen.

Die Fabrik existiert heute nicht mehr, doch die Erfindungen des legendären VEF sind nicht in Vergessenheit geraten und werden im VEF Geschichtsmuseum innerhalb des Kulturpalastes ausgestellt. Auch die Gebäudearchitektur und die Inneneinrichtung sind einen Besuch wert, da sie die zeitgenössischen architektonischen Strömungen widerspiegeln.

Der VEF Kulturpalast ist schon seit seiner Gründung die größte lettische Kultureinrichtung mit vielen Künstlergruppen und Studios (derzeit 48), an denen sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene und Senioren teilnehmen, insgesamt ungefähr 3000 Teilnehmer zwischen 2 und 80 Jahren.

Das Kulturzentrum vermietet auch Räume für Konzerte, Ausstellungen, Konferenzen, Kongresse, Performances, Feiern, Abschlussfeiern von Bildungseinrichtungen, Gastaufführungen u.a. Im Rahmen selbst organisierter Veranstaltungen kann auf das Repertoire der künstlerischen Gruppen des VEF Kulturpalastes zurückgegriffen werden. Es gibt zwei Säle: Der große Saal verfügt über 502 Sitzplätze mit zusätzlichen 338 auf dem Balkon und 39 möglichen Zusatzplätzen. Die Bühne ist 14m breit, 14m tief, 11m hoch und mit einer Drehscheibe ausgestattet. Der Kammersaal mit einer kleinen Bühne kann mit 300 bis 400 Sitzplätzen besetzt werden. Der Saal kann für Konzerte, Feiern, Bälle, Tanzwettbewerbe, Seminare, Vorlesungen, Kongresse u.a. genutzt werden. Außerdem steht ein großes Foyer (305 m²) mit Balkon zur Verfügung, in dem man Ausstellungen, Feiern, Konzerte und Bälle veranstalten kann. Es gibt zwei Cafés (75 m² und 132 m²), die auf Wunsch auch Speisen vorbereiten und Bankette organisieren.

Saistītie pasākumi

19 Jun - 15 Jul

Ausstellungen

Ausstellung "Das Tanz- und Sängerfest" des Fotostudios "Rīga"

19 Jun - 15 Jul
In der retrospektiven Ausstellung des Fotoklubs sind Momentaufnahmen des Tanz- und Sängerfestes für Erwachsene und Jugendliche ausgestellt: Chöre auf der großen Freilichtbühne, die Dirigenten Imants und Gido Kokars, Tanzformationen im Stadion "Daugava", Festumzüge, Pausen zwischen den Auftritten, Atmosphäre, Freude und Emotionen der Teilnehmer.

Mehr lesen

17 Jul - 26 Aug

Ausstellungen

Ausstellung des Global Center for Latvian Art

17 Jul - 26 Aug
Die Sammlung des Global Center for Latvian Art setzt sich aus verschiedensten Kunstwerken wie Gemälden, Aquarellen, Skulpturen oder Installationen zusammen, die von im Ausland lebenden lettischen Künstlern (sowohl Kriegsflüchtlinge aus dem Zweiten Weltkrieg als auch eine jüngere Generation) geschaffen wurden. Heimatort der Sammlung ist die lettische Stadt Cēsis, deshalb bietet die Ausstellung die einmalige Möglichkeit die Exponate in Riga zu sehen.

Mehr lesen

31 Aug - 30 Sep

Ausstellungen

Fotoausstellung "Lied und Tanz - Australien und Lettland"

31 Aug - 30 Sep
Der Verein für Fotografie aus Rigas Partnerstadt Cairns in Australien und die Fotostudios RĪGA und RVR des Kulturschlosses VEF kurieren eine gemeinsame Ausstellung, in der mehr als 60 Fotografien zu sehen sein werden, die verschiedene Sichtweisen auf Lieder und Tanz auf der ganzen Welt zeigen.

Mehr lesen

17 Sep

Konzerte (Shows)

Abend der Kurzaufführungen: Interpretationen der Tanzgruppe "Ritms"

17 Sep
Eine zeitgenössische Tanzaufführung, für die sich professionelle Choreografen von anderen Kunststilen inspirieren haben lassen - Malerei, Bildhauerei und Kino. An der Aufführung nehmen Kinder des Tanzstudios "Ritms" ("Rhythmus") in Zusammenarbeit mit professionellen Tänzern teil.

Mehr lesen