Izbaudi Rīgu

VEF Kulturpalast

Der VEF Kulturpalast ist einer der interessantesten Veranstaltungsorte außerhalb des Zentrums von Riga – das Gebäude wurde 1960 als Kulturzentrum erbaut und erfüllt diese Funktion noch heute. Lettische Theater gaben hier Gastspiele, es traten verschiedene internationale Künstler auf, internationale Foren, Kongresse und Kunstausstellungen wurden abgehalten. Heute finden in dem Gebäude weiterhin verschiedene Veranstaltungen statt.

Die Geschichte des VEF Kulturpalasts ist eng mit der "Valsts elektrotehniska fabrika" ("Staatliche Elektrotechnische Fabrik"), kurz VEF, verbunden. Die Fabrik war in ihrer Blütezeit eins der bedeutendsten und innovativsten Unternehmen in der Lettischen SSR und verlieh dem Kulturpalast seinen Namen.

Die Fabrik existiert heute nicht mehr, doch die Erfindungen des legendären VEF sind nicht in Vergessenheit geraten und werden im VEF Geschichtsmuseum innerhalb des Kulturpalastes ausgestellt. Auch die Gebäudearchitektur und die Inneneinrichtung sind einen Besuch wert, da sie die zeitgenössischen architektonischen Strömungen widerspiegeln.

Der VEF Kulturpalast ist schon seit seiner Gründung die größte lettische Kultureinrichtung mit vielen Künstlergruppen und Studios (derzeit 48), an denen sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene und Senioren teilnehmen, insgesamt ungefähr 3000 Teilnehmer zwischen 2 und 80 Jahren.

Das Kulturzentrum vermietet auch Räume für Konzerte, Ausstellungen, Konferenzen, Kongresse, Performances, Feiern, Abschlussfeiern von Bildungseinrichtungen, Gastaufführungen u.a. Im Rahmen selbst organisierter Veranstaltungen kann auf das Repertoire der künstlerischen Gruppen des VEF Kulturpalastes zurückgegriffen werden. Es gibt zwei Säle: Der große Saal verfügt über 502 Sitzplätze mit zusätzlichen 338 auf dem Balkon und 39 möglichen Zusatzplätzen. Die Bühne ist 14m breit, 14m tief, 11m hoch und mit einer Drehscheibe ausgestattet. Der Kammersaal mit einer kleinen Bühne kann mit 300 bis 400 Sitzplätzen besetzt werden. Der Saal kann für Konzerte, Feiern, Bälle, Tanzwettbewerbe, Seminare, Vorlesungen, Kongresse u.a. genutzt werden. Außerdem steht ein großes Foyer (305 m²) mit Balkon zur Verfügung, in dem man Ausstellungen, Feiern, Konzerte und Bälle veranstalten kann. Es gibt zwei Cafés (75 m² und 132 m²), die auf Wunsch auch Speisen vorbereiten und Bankette organisieren.

Saistītie pasākumi