Izbaudi Rīgu

Kulturpalast Ziemeļblāzma

Nur eine halbe Stunde vom Rigaer Zentrum entfernt befindet sich in Vecmīlgrāvis, dem nördlichen Teil der Stadt, ein nationales Architekturdenkmal Lettlands – der Kulturpalast "Ziemeļblāzma" (Polarlicht), umgeben von einem 5 ha großen Park.

Die Anfänge des Kulturpalastparkes gehen auf den 30.März 1903 zurück, als der Mäzen Augusts Dombrovskis dem Alkoholfreien Verband Ziemeļblāzma ein Grundstück schenkte und sich verpflichtete, dieses zu bearbeiten und einzurichten.In der Mitte des Parks liegt der Kulturpalast Ziemeļblāzma, der sowohl einen kulturhistorischen Wert hat als auch ein einzigartiges Architekturerbe des Jugendstils ist. Der Mäzen Augusts Dombrovskis war kein professioneller Architekt, deshalb kann man die Entwürfe von einigen Räumen und die verwirklichten Lösungen als sehr originell bezeichnen.
Das erste Gebäude des Kulturpalastes wurde gleichzeitig mit dem Einrichten des Parks gebaut, ist aber einige Jahre später abgebrannt worden, deshalb wurde bei dem neuen Gebäude sehr wenig Holz verwendet, um Brandgefahr in der Zukunft zu vermeiden.
Heute sind im Kulturpalast Ziemeļblāzma und in dem 5 ha großen Park bedeutende Rekonstruktions- und Restaurierungsarbeiten durchgeführt worden. Es wurden nicht nur die Räumlichkeiten des Palastes renoviert und den aktuellen Bedürfnissen angepasst, sondern auch vielfältige Objekte und Grünanlagen im Park eingerichtet, restauriert und ergänzt.
Der Palastpark kann mit mehreren alten Objekten und verschiedenen neu eingerichteten Freizeitzonen prunken. Während der Restaurierungsarbeiten im Park wurden die Rotunde und der kleine Pilz erneuert. Hierfür wurden als Basis die Kolonnen des abgebrannten Kulturpalastgebäudes verwendet. Es gibt jetzt wieder eine Wildrebenallee, die ursprünglich in einer Höhe angelegt war, dass beim traditionellen Kinderfest hier ein Pferdewagen durchfahren konnte. Des Weiteren wurde die künstliche Grotte erneuert sowie ein französischer Garten mit einem Springbrunnen in der Mitte, ein Kinderspielplatz und ein multifunktioneller Freizeit- und Sportplatz eingerichtet. Auch das alte Teehäuschen mit dem kleinen Turm wurde renoviert.
Von dem neu eingerichteten 35 m hohen Aussichtsturm, der mit einem Aufzug ausgestattet ist, bietet sich den Besuchern ein wundervoller Blick auf Riga und die Rigaer Bucht.
Vom Stadtzentrum erreicht man den Park und Kulturpalast Ziemeļblāzma mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:
  • Bus Nr. 2 bis zur Haltestelle Kultūras pils "Ziemeļblāzma" (Richtung Vecmīlgrāvis).
  • Bus Nr. 24 bis zur Haltestelle Kultūras pils "Ziemeļblāzma" (Richtung Mangaļsala).
  • Zug vom Hauptbahnhof Riga bis zum Bahnhof "Ziemeļblāzma" (Richtung Carnikava, Saulkrasti oder Skulte).

Der Park ist täglich von 06:00 bis 23:00 Uhr geöffnet.
Der Aussichtsturm ist täglich von 12:00 bis 20:30 Uhr geöffnet.
Das Informationszentrum ist täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.
Das Café des Kulturpalastes ist täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Saistītie pasākumi