Izbaudi Rīgu

Reiche Jugenstilverzierungen in der Strelnieku-Straße 4a

Eines der prunkvollsten Bauten des Rigaer Jugendstils ist das von Michail Eisenstein projektierte Gebäude im Jugenstilviertel “Stilles Zentrum” in der Strelnieku-Straße (Strēlnieku iela) 4a.

Seine Fassade ist überwältigend reich mit ornamentaler Bauplastik verkleidet. Dieses Gebäude wurde 1905 erbaut. Es ist ein Beispiel des eklektischen, extrem dekorativen Jugendstils, in dem verschiedene bauplastische Elemente im Überfluss bei der Fassadenverkleidung Anwendung finden. Aus der Nähe blendet die Fassade dieses Gebäudes tatsächlich mit ihrem Überschwang an Verzierungen, und in ihnen kommen die Anordnungen traditioneller historischer Jugendstilmotive in den verschiedensten Kombinationen zur Geltung. Die ehemalige Privatschule in der Strelnieku-Straße 4a wurde in sowjetischen Zeiten als Wohnheim benutzt. 1993/1994 wurde das Gebäude für die Zwecke der Rigaer Wirtschaftsschule umgewandelt. Seine Fassade wurde restauriert, aber von der Verkleidung der Innenräume sind nur einige Fragmente erhalten geblieben.

Informationen und Bilder von www.jugendstils.riga.lv

Exkursion