Izbaudi Rīgu

Das Baltische Sinfoniefestival. Konzert "Zwei Vierte. Tüür. Schumann"

Der äußerlich ruhige und innerlich leidenschaftliche weltberühmte estnische Komponist Erkki-Sven Tüür vergleicht seine 4. Sinfonie mit Magma bzw. zerschmolzenem Gestein, das in den Tiefen der Erde (und auch anderer Planeten) schlummert. In seinem Opus wächst die Spannung zwischen einer dunklen Granitmasse und der durchsichtigen Wolke eines kristallenen Gitters, so Tüür. Ein kraftvolles sinfonisches Erlebnis, in dem Perkussion, für die in Riga der hervorragend ausgebildete Guntars Freibergs verantwortlich ist, eine große Rolle spielt. 

Zum Ausgleich folgt in diesem Programm auf Tüürs 4. Sinfonie die Vierte von Robert Schumann als Hommage an die Klassik im Zeitalter der Romantik.

Außerdem ist die erste Kapellmeisterin der Komischen Oper Berlin, die vitale und talentierte Kristiina Poska zum ersten Mal in Riga zu Gast. Wir freuen uns!

Große Gilde 19:00 25.11.2017
Ticket kaufen