Izbaudi Rīgu

Ausstellung "Zwischen zwei Welten" des israelischen Schmucklabels "Noritamy"

Im Design von Noritamy verschmelzen die Sensibilität von Architektur, skulpturalen Formen und Kunst. Halsschmuck, Armreife, Ringe und Ohrringe machen durch die Interpretation von Modetendenzen auf sich aufmerksam. Gleichzeitig ist der Schmuck so hochwertig wie klassischer Schmuck und verfügt über asiatischen Charme, was Vergleiche mit dem Modedesign zulässt.

Noritamy wurde 2007 in Israel von Mutter und Tochter gegründet und dessen Vornamen bilden den Namen des Labels. Nori ist Innenarchitektin und Tami Schmuckdesignerin. Ihr Schmuck und Accessoires werden aus Edelmetallen und Edelsteinen wie zum Beispiel Gold, Diamanten oder Silber sowie aus Messing, Edelstahl, Holz, Polymer und Leder hergestellt.

Die Kunstgalerie Putti 17.11.2017 - 27.11.2017