Auf den Dächern mit einer Vogelbeobachterin

Siehst du Dinge anders, als die Anderen? Wenn die Jahreszeiten sich ändern, träumst von davon in den Süden auszuwandern? Pack dein Fernglas ein und begib dich gemeinsam mit einer Vogelbeobachterin aus Riga auf Abenteuer! Entdecke die Schönheit der Stadt von Dachfirsten und Terrassen aus.

1

Lettische Nationaloper und Ballett

Das Weiße Haus von Riga – die Lettische Nationaloper und Ballett auf dem Aspazijas-Boulevard – ist schon seit dem Jahr 1923 tätig, durchschnittlich werden hier pro Saison, die von September bis Ende Mai dauert, sechs Neuinszenierungen einstudiert, die das Gleichgewicht zwischen den beiden Genres Oper und Ballett bewahren. Innerhalb einer Saison werden insgesamt mehr als 200 Vorstellungen gegeben, daneben finden mehrere symphonische und Kammermusikkonzerte statt.

Mehr lesen
2

Gutenbergs

Im vierten Obergeschoss des Hotels Gutenbergs befindet sich ein wunderbares Restaurant mit einem tollen Panoramablick auf die Dächer der Rigaer Altstadt. Nach dem Umbau im Frühling 2016 ist das Restaurant nun das ganze Jahr über für die Gäste geöffnet.

Mehr lesen
3

Skyline Bar

Die moderne Skyline Bar hat sich in dem 26. Stock von Radisson Blu Latvija Conference & SPA Hotel angesiedelt und bietet wunderbare Aussichten auf die Stadt. Hier genießen Sie bei einer lockeren Atmosphäre die besten Cocktails und Mahlzeiten, gute Musik und die schönste Aussicht auf den Sonnenuntergang in Riga.

Mehr lesen
4

Die Bremer Stadtmusikanten

Am Rande der Skārņu iela, zwischen der St. Petri-Kirche und dem Konventhof musizieren die berühmten Bremer Stadtmusikanten: auf den Hinterbeinen stehend röhrt der Esel, der auf seinen Rücken gesprungene Hund bellt, die Katze, die auf den Hund geklettert ist, lässt ihr Miauen hören, und der Hahn, der seinem Schicksal als Suppenhuhn entkommen ist, sitzt der Katze auf dem Kopf und lässt aus voller Kehle sein „Kikeriki“ erklingen. Aber diese Bremer Stadtmusikanten glotzen nicht auf das Gelage der Räuber. Sie blicken durch den Spalt des während der Sowjetzeit und des Kalten Krieges errichteten „Eisernen Vorhangs“.

Mehr lesen
5

Katzenhaus

Auf dem Platz der Liven gegenüber der Großen Gilde stehen auf den Dachtürmchen eines Gebäudes zwei aus Kupfer gegossene Katzen mit Buckel und aufgestellten Schwänzen, als ob sie vor einem entscheidenden Sprung auf der Stelle erstarrt wären. Dank dieser Miezekatzen kam das Haus auch zu seinem Namen – es ist das berühmte und eigentümliche Katzenhaus, das einstmals skandalös berühmt war und seinerzeit sogar einen Gerichtsprozess ausgelöst hat. Jetzt hocken Katzen nicht nur auf dem Dach des Katzenhauses, sondern bewohnen auch die unteren Etagen.

Mehr lesen

Andere Insider

Karte anschauen
Werbung