Wie man den Sommer in Riga verbringt

Eine Stunden oder eine Woche Urlaub, in Riga gibt es auch an heißen Sommertagen immer etwas zu tun.

Radel zum See Ķīšezers

Vom Schaschlik-Fest im Garten der Oma bis zu Streetfood-Orgien in einem der kreativen Viertel bietet Riga alles. Diese sommerliche Abenteuer in die kulinarische Welt der Stadt schreien nach ein wenig Bewegung. Zum Glück gibt es in Riga und Umgebung genug Orte, die das perfekte Ziel für einen kleinen Fahrradausflug sind! Nimm den Radweg Riga-Mežaparks und fahr bis zum See Ķīšezers, wo du deine Tour mit einem erfrischenden Bad abschließen kannst. Wenn du vorher noch eine Runde läufst, kannst du sogar behaupten, dass du einen Triathlon absolviert hast.

Spaziergang auf der Mole

Abgesehen von der Shopping-Mall Mole an der Krasta iela gibt es auch eine richtige Mole, die weit bis in den Rigaer Meerbusen reicht und die ankommenden Schiffe begrüßt. Der Damm bzw. die Mole auf der Mangaļsala ist ein ungewöhnlicher Ort für einen Spaziergang und eine wunderbare Möglichkeit nah am Meer zu sein und tolle Fotos zu schießen, ohne nachher die Schuhe voller Sand zu haben. Zur Mole gelangt man am besten mit dem Bus 24 oder Minibus 224.

Mach eine Pause und iss ein Eis

In den warmen Monaten gehören die älteren Damen, die unter den blauweißen Schirmen Zuflucht vor der Sonne suchen genauso zu den Rigaer Parks wie die Springbrunnen. Ganz egal ob du zu einem Treffen eilst, mit dem Hund Gassi gehst oder einfach die Sonne genießt. Wenn ein Eisverkäufer und du in ein und demselben Park sind, ist das ganz sicher ein Schicksal, dem du dich beugen solltest, denn das ist ein guter Grund für eine Pause vom Alltagsstress. Gute Nachricht für Veganer: Veganes Eis von Avenei ist nun an vielen Stellen erhältlich, darunter bei Stockmann, Zaļā Govs und Dabas Stacija.

Mittagessen an der frischen Luft

Sonniges Wetter ist Grund genug die Lunchbox zuhause zu lassen. Abseits vom Lärm der Kr. Valdemāra iela, versteckt im Kronvalda parks hinter dem Lettischen Nationaltheater liegt die elegante schwarze Terrasse des Cafés Pagalms, einer der magischsten Orte der Stadt für ein gutes Mittagessen. Hier gibt es, genauso wie anderswo in Riga, ein Drei-Gänge-Menü zu einem fairen Preis. So einfach wird die Mittagspause zu einem kleinen Urlaub.

Adresse:
Kronvalda bulvāris 2B
Tel.:
25642030

Longboarden im Mežaparks

Inlineskates sind Schnee von gestern, Longboards sind der Trend von heute. Der große Bruder des Skateboards ist ein bequemes, leicht zu manövrierendes und zugleich stylisches Fortbewegungsmittel. Der Mežaparks ist dafür der perfekte Spot, denn hier ist der Asphalt in perfektem Zustand und hier wirst du auf andere Longboarder, Fahrradfahrer, Inlineskater und Jogger treffen. Insidertipp: Auch die Promenade in Ķengarags ist zum Longboarden sehr gut geeignet.

Mach ein Picknick auf der Lucavsala

Du träumst von einer Gartenparty, doch dein einziges Grün sind deine Blumentöpfe auf der Fensterbank? Mach ein Picknick auf der Lucavsala (Lucav-Insel). Dieser ruhige Flecken Erde mitten im Fluss Daugava ist von der Salu tilts (Inselbrücke) erreichbar und hier gibt es mehrere Picknicktische. Aber was ist schon eine Sommerparty ohne Schaschlik? Nimm deinen Grill mit und brate was das Zeug hält. Für deine vegetarischen Freunde kannst du Sojschlik mitnehmen. Diese vegetarische Variante des Schaschlik kannst du zum Beispiel im veganen Restaurant Terapija oder im Zero-Waste-Geschäft TURZA kaufen. Übrigens, auf der Lucavsala gibt es auch einen Strand mit Umkleidekabinen, einen Spielplatz und die Strandfiliale der Rigaer Zentralbibliothek.

Schatzsuche auf dem Flohmarkt

Von antiken Möbeln bis zu einmaligen Kleidungsstücken - der Flohmarkt im kreativen Spīķeru-Viertel (Speicherviertel) bietet ein unglaublich umfangreiches Sortiment. Verbringe einen Samstag in der netten Atmosphäre der alten Speichergebäude und gib gebrauchten Sachen eine zweite Chance. Für den einen nur Ramsch, aber für den anderen ein echter Schatz. Feier deinen Fund mit einem Kasten Erdbeeren vom Nachtmarkt um die Ecke oder etwas Deftigerem vom Gastromarkt. Mehr zum Flohmarkt findet du hier.

Eine kalte Erfrischung namens Kaffee

Warum lohnt es sich auch im Sommer in Riga zu bleiben? Eiskalte Latte Macchiato gibt es fast an jeder Ecke. Hast du schon das neue Kurts coffee am Vērmanes dārzs (Vērmane-Garten) entdeckt? Es ist das zweite Kurts coffee in Riga, das erste befindet sich in der Kr. Barona iela 78a. Kurts coffee ist ein Projekt der Familie Karlsons, die Geld für ihren sechsjährigen Sohn Kurt sammeln, der unter einer Behinderung leidet. Übrigens, Kurts coffee und viele anderer Cafés wie Rocket Bean Roastery und MiiT geben Rabatt auf dein Heißgetränk, wenn du deinen eigenen Becher mitbringst. Auf umweltfreundliches Kaffeetrinken!

Entdecke die Kanäle von Riga

Du glaubst, dass du in Riga nichts Neues mehr entdecken kannst? Begib dich auf die Insel Andrejsala, miete ein Kajak oder SUP von der Outdoor-Organisation Lūzumpunkts (lett. Wendepunkt) und entdecke die Stadt von einer anderen Seite. Gleite über die spiegelglatte Daugava und verschlungenen Kanäle. Für eine ganz besondere Erfahrung fährst du am besten kurz vor dem Sonnenuntergang, beobachtest wie die Sonne in den Fluss taucht und entdeckst später ganz unentdeckt die Kanäle der Stadt bei Nacht.

Mehr Informationen:

www.rigaslaivas.lv

Adresse:
Eksporta iela 1a, Andrejsala
Tel.:
+37126559398

Hotdogs in Pārdaugava

Die Staus auf den Rigaer Brücken zählen nicht mehr als Ausrede, die rechte Seite des Ufers der Daugava zu besuchen, denn man kann ganz einfach hin radeln. Das Café Kadagi Dog ist noch ein weiterer Grund hier einzukehren. Versteckt an einer leisen Ecke der Nometņu iela, bietet das kleine Café eine große Auswahl an Hotdogs mit den ungewöhnlichsten Kombinationen. Rinder-, Lamm- und Schweinfleisch, aber auch vegane Würstchen und sogar Neunauge oder Hering gibt es bei Kadagi Dog als Hotdogs, die natürlich auch einfallsreiche Namen tragen. Eine karibische Kuh bitte!

Mehr Infos: www.kadagi.eu

Adresse:
Nometņu iela 44, Āgenskalns
Tel.:
+37125472967

ATOM

Wenn du noch schnell zum Laden musst um ein Glas Rote Bete für deine kalte Suppe zu kaufen, dein Fahrrad aber an einem überfüllten Fahrradständer angeschlossen ist, können dir die ATOM Elektro-Scooter behilflich sein. Lad dir die App runter, finde auf der Karte den nächsten Scooter und düs los. Wenn du am Ziel bist, stell den Scooter an einer der auf der Karte markierten Fahrradstellplätze ab. Dieses neue Fortbewegungsmittel ist ideal für Gelegenheiten, wenn man zu faul ist mit dem Fahrrad zu fahren oder wenn eine vom Fahrradsattel zerknitterte Hose nicht zum Anlass passt.

www.rideatom.com

Drucken