Izbaudi Rīgu

Ballett "Drei Kameraden"

Das Ballett "Drei Kameraden" von Komponist Pawel Akimkin und Regisseur und Choreograf Sergei Semlanski feiert Weltpremiere. Basierend auf Motiven von Erich Maria Remarks Roman bleibt es dem Motto des Autors treu: "Wenn der Mensch nicht davon läuft, ist er stärker als sein Schicksal."

Im Jahr 1928 versuchen drei junge Männer in einer deutschen Großstadt mit einer Autowerkstatt über die Runden zu kommen. Die allgemeine Unzufriedenheit wächst. Hunger und eine aggressive Jugend nehmen zu. Robert, Gottfried und Otto haben bisher den Sinn des Lebens und inneren Frieden aus ihrer Freundschaft geschöpft.

Mit dabei im Team: Sergei Semlanski, Pawel Akimkin, Bühnenbildner Maksims Obrezkovs und Theaterautorin Rasa Bugavičute-Pēce. Letztere ist dem lettischen Publikum schon aus dem N.Gogols Theaterstück "Hochzeit" bekannt, das 2017 den lettischen Theaterpreis gewann. Musikalischer Leiter des Balletts ist Jānis Liepiņš.

Oktober 2020 -
  • 07 Okt 19:00
  • 08 Okt 19:00