Das winterliche Riga lieben lernen

Dies ist keine Liebe auf den ersten Blick. Wie bei so vielen Liebesgeschichten entstehen die Gefühle mit der Zeit. Es wird dunkle Wintertage geben, aber auch viele magische Momente, die das aufwiegen: Spaziergänge durch friedliche, schneebedeckte Parks, heiße Getränke in Cafés mit Blick auf die fallenden Schneeflocken und Wintervergnügen an der frischen Luft.

Genieße das Weihnachtsgefühl

Es gibt keinen besseren Ort für ein echtes Weihnachtsgefühl als den Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz mitten in der Rigaer Altstadt (30. November - 8. Januar). Die vielen fröhlichen Händler bieten traditionelle Geschenke wie Stricksocken, Kerzen sowie verschiedene Produkte aus Holz, Leinen und Leder aus Eigenherstellung. Für Leib und Magen sorgen Weihnachtsspezialitäten wie Pfefferkuchen, Glühwein und geröstete Mandeln sowie lettische Gerichte wie traditionell zubereitetes Sauerkraut und graue Erbsen mit Speck. Auch Street Food fehlt natürlich nicht - es gibt Chatschapuri, Churros, Bao Buns und vieles mehr. Konzerte, die märchenhafte Altstadt und Schneeflocken sorgen für eine magische Atmosphäre.

Ein Abend in der Oper

Verbringe die langen und dunklen Winterabende unter dem funkelndem Kronleuchter des Opernsaals. Das Lettische Nationaltheater für Oper und Ballett bietet ein spannendes Programm, das Klassiker wie den Nussknacker mit modernen Einstudierungen wie dem Ballett Hamlet. Erzähl mir (keine) Märchen mischt. Wie jedes Jahr gibt es auch ein Neujahrskonzert, das international berühmte lettische Opernstars auf der Bühne versammelt.

Adresse:
Aspazijas bulvāris 3

Gönn dir etwas

In den kalten Wintermonaten muss man sich besonders verwöhnen. Zum Glück gibt es in Riga mehrere Orte, an denen man sich erholen und neue Energie tanken kann. Wer es luxuriös mag, sollte sich in das Grand Poet Hotel begeben, Einfachheit und Gemütlichkeit bietet das Taka Spa. Wenn du auf der Suche nach dem absoluten Wellness-Erlebnis bist, dann statte dem ESPA Riga einen Besuch ab, dass sich im rechten Teil des Radisson Blue Hotel Latvija über ganze sechs Geschosse erstreckt.

Probiere die wärmende lettische Küche

Voll von Fleisch, saisonalem Herbstgemüse und Fermentiertem - die sättigende und wärmende traditionelle lettische Küche ist perfekt für den Winter. Ein echtes lettisches Gericht probiert man am besten im Valtera restorāns, wo Chefkoch Valters Zirdziņš traditionellen Gerichten einen Hauch Moderne verleiht. Die Produkte sind saisonal, lokal und qualitativ und werden sorgfältig ausgewählt. Ähnlich ist es bei der Valmiermuižas Alus Virtuve, wo die von der lettischen Natur inspirierten Gerichte geschickt mit Valmiermuiža Bier kombiniert werden.

Bewundernswerte Weihnachtsbäume

Während Lettland und Estland sich immer noch darüber streiten, in welchem Land vor 500 Jahren denn nun der erste geschmückte Weihnachtsbaum aufgestellt wurde, nimmt Riga mit dem bereits zehnten Festival Egļu ceļš (Der Weg des Weihnachtsbaums) diesen Titel in Anspruch. Auch in diesem Jahr werden vom 6. Dezember bis zum 12. Januar im Kronvalda Park und der Altstadt Weihnachtsbäume in verschiedensten künstlerischen Formen zu sehen sein, die von internationalen Künstlern und Studenten der Lettischen Kunstakademie entworfen wurden.

Wärm dich auf mit einem lettischen Getränk

Rote Nase und die Füße so kalt wie das Wasser in der Daugava? Nimm anstatt Glühwein ein Becher heißen Riga Black Balsam. Der wohlschmeckende Bitter wird mit schwarzem Johannisbeersaft gemischt und wärmt den Körper richtig durch. Bestelle deinen Riga Black Balsam mit schwarzem Johannisbeersaft und Früchten - diesen beliebten Drink gibt es fast überall, von einfachen Bars bis zum feinsten Restaurant. Auch wenn er auf der Getränkekarte nicht zu finden ist, frag einfach nach! 

Pack deine Schlittschuhe ein

Übe schon mal deine Sprünge und Pirouetten, damit du sie auf einer der Eisbahnen, die jedes Jahr in Riga aufgebaut werden, demonstrieren kannst. Hier sind sowohl Kinder als auch Erwachsene willkommen, Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden. Die am zentralsten gelegene Eisbahn befindet sich vor dem Kongresu nams und ist für die Besucher kostenlos.

Brei zum Frühstück

Es gibt nichts Besseres als mit einer Schüssel warmem Brei in eine kalten Wintertag zu starten. Dieses Frühstücksgericht gibt es in fast allen Cafés in verschiedensten Variationen, von Buchweizenbrei mit Käse und Gemüse bis zu Haferflockenbrei mit Marmelade für alle Schleckermäuler. Im Gegensatz zu Sandwiches und Teilchen genießt man Brei immer in Ruhe und im Sitzen.

Verbringe den Abend mit Beethoven

Das Festival Europäische Weihnachten erfüllt jedes Jahr die schönsten Konzerthäuser der Stadt (Große Gilde, Rigaer Dom u.a.) mit feierlichen Melodien von Bach, Hendel, Mozart und Beethoven sowie traditionellen Weihnachtsmelodien und Jazzarrangements. Das Festival versammelt Stars wie den Kontratenor Sergejs Jēgers, Jazzgitarrist Matīss Čudars, Sopranistin Elīna Šimkus, den Lettischen Radiochor und das Orchester Sinfonietta Rīga.

Ski in Riga

Auch wenn Lettland flach wie eine Flunder ist, gibt es hier im Winter ordentlich Schnee, der perfekte Bedingungen für Skilanglauf bietet. Man muss noch nicht mal Riga verlassen, denn jedes Jahr werden in der Stadt mehrere kostenlose Langlaufstrecken eingerichtet. Die nächstgelegene befindet sich auf der linken Seite der Daugava im Uzvaras parks, der mit den Tramlinien 1, 2 und 5 erreichbar ist. Du hast keine eigenen Skier? An der Strecke gibt es einen Ski-Verleih.

Drucken