Laufen gehen in Riga

Geh joggen und lerne die Stadt kennen

Drei Parks

Die Strecke führt durch die schönsten Rigaer Parks. Der Lauf beginnt auf der Tērbatas iela in Richtung Stabu iela. Da die Straße etwas bergab führt, läuft man abends einem wunderschönen Sonnenuntergang entgegen. Weiter geht es am Park Viesturdārzs vorbei zum Kronvalda parks - ein beliebter Ort für Workouts. Nach der Überquerung der Elizabetes iela gelangst du in den nächsten Park - Esplanāde. Auch wenn der Park sich mitten im Stadtzentrum befindet, ist es hier unglaublich ruhig. Im Anschluss drehst du noch eine Runde durch den Vērmanes dārzs.

Empfohlen von: Nora Romānova, Beamtin. Läuft seit der Corona-Pandemie.

Der Osten von Riga

Die Promenade von Ķengarags ist wie zum Joggen gemacht und bietet eine wunderbare Strecke mit viel Natur mitten in der Stadt. Die Promenade erstreckt sich entlang des Flusses Daugava bis zu der Ruine des Schlosses Mazjumprava. Auf der einen Seite sieht man nur Wald, auf der anderen Seite den Fluss. Auf dem Weg stößt man oft auf Schwäne, die sich am Fluss versammeln. In der Sommersaison sind hier viele andere Sportler unterwegs, aber das kann man auch als zusätzlichen Antrieb sehen.

Empfohlen von: Elīza Rušmane, Finanzberaterin. Läuft seit 8 Jahren.

Auf der linken Seite des Ufers

Der Uzvaras parks und Arkādijas parks auf der linken Seite des Flusses sind die perfekten Orte zum Laufen. Hier kann man den Wandel der Jahreszeiten beobachten, denn in beiden Parks wachsen Ahorn-, Linden- und Kirschbäume. Die Wege sind asphaltiert und man muss nur ein paar ruhige Nebenstraßen überqueren. Besonders schön ist die Lindenallee am Uzvaras parks, die 1915 gepflanzt wurde.

Empfohlen von: Dace, Kommunikationsspezialistin. Läuft seit Januar 2020.

Eine Runde durchs Stadtzentrum

Die Strecke beginnt und endet im charmanten Park Viesturdārzs. Durch das sogenannte ruhige Zentrum läuft man bis zum Kronvalds-Park und weiter durch die wunderschöne Allee des 100. Unabhängigkeitstags bis zum Hügel Bastejkalns und zum Freiheitsdenkmal. Weiter geht es dann in Richtung Esplanāde und über die Elizabetes iela wieder in Richtung Viesturdārzs. Der Alexandertor (Aleksandra vārti) bildet eine würdige Ziellinie.

Zwei Brücken

Die Strecke umfasst das Stadtzentrum, zwei Brücken und die Altstadt. Du beginnst auf der Dzirnavu iela und läufst bis zur Uferpromenade am Fluss Daugava, die unter Joggerinnen und Joggern sehr beliebt ist. Dann begibst du dich in Richtung Salu tilts (Inselbrücke), die an der Unterseite einen bequemen Fußgängerweg mit einem erstklassigen Blick über den Fluss hat. Ein paar Runden über die Insel Lucavsala, dann geht es in Richtung Bieķensalas iela. Auf dem Weg siehst du einige beeindruckende moderne Gebäude wie das Akademische Zentrum der Lettischen Universität und die Lettische Nationalbibliothek. Danach überquerst du die Akmens tilts (Steinbrücke) und läufst durch die Altstadt bis zur Ziellinie am lettischen Freiheitsdenkmal.

Empfohlen von: Eglīs Lūsis, Unternehmer. Läuft seit 2015.

Urban Running

Die Strecke führt von der Pērnavas iela bis zum großen Friedhof, der vor dem modernen Stadtviertel Skanste wie eine friedliche und grüne Oase wirkt und viele andere Joggerinnen und Jogger anzieht. Von hier aus geht es weiter in das sogenannte ruhige Zentrum, das elegante Jugendstilarchitektur als Kulisse bietet. Dann läuft man über die Dzirnavu iela in Richtung Zentrum bis zur Kr. Barona iela und weiter bis zur Pērnavas iela. Am besten drehst du am Anfang und am Ende deiner Tour eine Runde durch den schönen Park Grīziņkalns. So vergehen die 10 km wie im Flug.

Empfohlen von: Kaspars Zālītis, Menschenrechtsaktivist. Läuft seit etwa 6 Jahren.

Lauf in den Sonnenuntergang

Wenn du auf der linken Seite des Ufers startest, dann lauf über die Vanšu tilts (Schrägseilbrücke) - aber Vorsicht, hier gibt es manchmal starke Windböen. Weiter läufst du über die Eksporta iela und Hanzas iela am Kulturraum Hanzas perons vorbei. Wenn du an der Kr. Valdemāra iela angelangt bist, begib dich zurück in Richtung 11. Novembra krastmala (Flussufer) zur Akmens tilts (Steinbrücke). Auf dem Weg kannst du am AB dambis eine kurze Pause einlegen und bei Sonnenuntergang ein paar tolle Fotos schießen.

Empfehlung von: Līna Lazdiņa, in Ausbildung zur Fachärztin in der P. Stradiņš Universitätsklinik. Läuft seit 2014.

Langstrecke

Wenn du im grünen Mežaparks (Waldpark) frische Luft getankt hast, kannst du wunderbar über die Brīvības iela joggen (auf der Seite ohne Radweg). Auf halbem Weg am Kreisverkehr in Jugla werden die Beine schon ein wenig müde und der anschließende Stadtteil Mežciems scheint dann für Riga untypisch bergig. Spätestens am Krankenhaus am See Gaiļezers hat man schon das Gefühl außerhalb der Stadt zu sein,

Empfehlung von: Raimonds Zibens, arbeitet im Handel

Drucken