72 Stunden in Riga

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was Sie in Riga, der Hauptstadt Lettlands, unternehmen könnten? Wir helfen Ihnen mit diesem Reiseführer bei einem langen Wochenende in Riga, der einige der besten Plätze, kulturelle Veranstaltungen und architektonische Juwelen der Stadt vorstellt.

Tag 1: Morgen

Guten Morgen an Ihrem ersten Tag in Riga! Beginnen wir den Tag mit einem herzhaften Frühstück im This Place Doesn't Need a Name. Dieses Restaurant bietet eine umfangreiche Frühstückskarte und eine entspannte, sonntägliche Atmosphäre an jedem Tag der Woche. Wie wäre es mit selbstgebackenem Sauerteigbrot mit Guacamole und einem gekochten Ei ohne Schale?

Wenn Sie genug Energie für den Tag getankt haben, besuchen Sie das private Kunstzentrum Zuzeum. Es bietet nicht nur eine wunderschöne Kunstsammlung in seiner 1100 Quadratmeter großen Ausstellungshalle, sondern organisiert auch Führungen, Vorträge, Meditationskurse und hat noch etwas, das Ihnen gefallen könnte - eine begrünte Dachterrasse, auf der Sie ein erfrischendes Glas Wein genießen können. Es ist doch Ihr Urlaub!

Tag 1: Nachmittag

Jetzt ist es Zeit für einen langsamen Spaziergang durch die Altstadt von Riga, die als UNESCO-Weltkulturerbe bekannt ist. Sie können mit einem schönen Spaziergang durch das Stadtzentrum beginnen, an der lettischen Nationaloper vorbeigehen und dann das Freiheitsdenkmal besichtigen. Fahren Sie weiter am Stadtkanal entlang und schlendern Sie dann durch die warmen Kopfsteinpflasterstraßen der Altstadt, wo Sie einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten finden, darunter das schwedische Tor, das Rigaer Schloss, die "Drei Brüder", den Domplatz, die Stadtverwaltung von Riga, das Schwarzhäupterhaus und die hl. Petrikirche. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren oder einfach nur geführte Touren bevorzugen, werden mehrmals täglich Rundgänge organisiert. Probieren Sie zum Beispiel einen Stadtrundgang durch Riga mit  Free Tours in Riga oder Riga Free Tour.

Ein weiterer sehenswerter Ort ist der Rigaer Zentralmarkt. Als er 1930 eröffnet wurde, war er nicht nur der größte Markt in Europa, sondern auch der modernste. Auch heute noch wird er für seinen ursprünglichen Zweck genutzt. Auf dem Markt, der in fünf Zeppelin-Hangars untergebracht ist, können Sie Obst, Gemüse, frisches Fleisch, Milchprodukte und Fisch kaufen und den lokalen Charakter kennen lernen.

Tag 1: Abend

Nach einem langen Tag der Stadterkundung können Sie im Restaurant "Tam labam būs augt" mit drei Köchen moderne lettische Küche der Spitzenklasse genießen. Das Markenzeichen des Restaurants sind seine Gründer, die lettischen Köche Mārtiņš Sirmais und Ēriks Dreibants. Nach einem wohlverdienten Essen in der Altstadt empfiehlt sich ein Abstecher zum nahe gelegenen Stadtkanal, der nach Einbruch der Dunkelheit einen atemberaubenden Anblick bietet.

Wenn Sie sich amüsieren möchten, besuchen Sie die Konzeptbar und das Café "Herbarium" auf dem Dach im Stadtzentrum. Es bietet eine entspannte Atmosphäre, einige der besten Cocktails in Riga und einen buchstäblich himmlischen Blick über die Dächer der Stadt. Das "Herbarium" ist in einem gläsernen Gewächshaus untergebracht, das nicht nur im Sommer, sondern auch im zeitigen Frühjahr das Gefühl vermittelt, in einer Orangerie zu sein.

TIPP

Besonders schön ist Riga bei Sonnenuntergang von einem Kajak oder SUP-Board aus zu genießen. Einer der zuverlässigsten Partner in diesem Bereich ist das Unternehmen "Rīgas Laivas", dessen Instruktoren seit 2010 auf den Gewässern der Stadt paddeln. Lassen Sie sich von den Profis bei der Auswahl der besten Route helfen und entspannen Sie sich dann auf dem Wasser! Wir garantieren Ihnen, dass es sich lohnt, allein für dieses schöne Erlebnis einen Flug nach Riga zu buchen.

Tag 2: Morgen

Beginnen Sie Ihren zweiten Tag in Riga mit einem Frühstück und lokal geröstetem Kaffee in der "Rocket Bean Roastery". In der Nähe, nahe dem Jugendstilviertel, finden Sie viele weitere Cafés, in denen Sie in angenehmer Atmosphäre frühstücken können. Wenn man die Dzirnavu-Straße entlanggeht, befindet man sich in der Jugendstil-Oase von Riga. Dort finden Sie atemberaubende architektonische Perlen in der Elizabetes Straße 10a und 10b sowie in der benachbarten Alberta Straße 11, wo sich ein Gebäude des Architekten Eugen Laube befindet.

Riga verfügt über wunderschöne grüne Parks, und Sie sollten sich einen Spaziergang nicht entgehen lassen, wenn Sie hier sind. Folgen Sie z. B. der Antonijas-Straße bis zur Ecke des Kronvalds-Parks und spazieren Sie dort in aller Ruhe über die Wege. Dieser städtische Außenraum wurde im 18. und 19. Jahrhundert entwickelt und er umfasst heute fast 300 Hektar.

Tag 2: Nachmittag

Schauen Sie sich an, was auf der anderen Seite der Daugava passiert. Besuchen Sie samstags den lokalen Bauern- und Handwerkermarkt im Kalnciema-Viertel, der auch als Hipster-Markt bekannt ist. Die blühenden Apfelbäume im Frühling bilden eine schöne Kulisse für die Marktstände. Probieren und kaufen Sie lokale Produkte und genießen Sie eine Atmosphäre, die Sie nirgendwo sonst in Riga finden werden. Genießen Sie Kaffee, Shopping und frische Mahlzeiten, während Sie von historischer Holzarchitektur und Gastfreundschaft umgeben sind. Einen Besuch wert ist auch der Āgenskalns Markt, der als lokales Kulturdenkmal ausgezeichnet wurde. Der 1914 errichtete Pavillon wurde gerade restauriert und wird sich garantiert zu einem lokalen Einkaufs-, Gastronomie- und Kulturzentrum entwickeln.

Wenn Sie lieber auf der Altstadtseite bleiben möchten, bietet sich als Alternative Andrejsala an, ein ehemaliges Industrieviertel am rechten Ufer der Daugava, das sich in den letzten Jahren zu einem der modernsten Stadtteile entwickelt hat. Hier gibt es mehrere Restaurants und Clubs, die von Einheimischen besucht werden, und man hat einen weiten Blick auf die Yachten und Fähren auf dem Fluss. Dieser Bereich, der bei den Einheimischen sehr beliebt ist, wenn das Wetter wärmer wird, bietet einen völlig anderen Blick auf Riga.

Tag 2: Abend

Der heutige Tag ist dem Aufenthalt am Wasser gewidmet. Machen Sie einen Abendspaziergang durch Ķīpsala, wo Sie die Holzarchitektur und die malerischen Ausblicke genießen können. Einst ein Fischerdorf, ist es heute ein exklusives Wohngebiet mit einem atemberaubenden Blick auf die Altstadt auf der anderen Seite des Flusses. Ķīpsala ist eine Insel am linken Ufer der Daugava, die durch die Trossen-Brücke mit dem Zentrum von Riga verbunden ist. Das Restaurant "Fabrika" liegt direkt am Fluss, so dass Sie ein feines Essen mit toller Aussicht genießen können.

An Ihrem zweiten Abend in Riga sollten Sie die nordische Cocktailbar "Gimlet Nordic"im Stadtzentrum besuchen. Hier können Sie saisonale Cocktails mit frischen Zutaten und typischen Aromen aus den nordischen und baltischen Regionen genießen. Quitte, Rhabarber und Rote Bete sind nur einige der Geschmacksrichtungen, die eine ganz neue Welt der raffinierten Cocktails eröffnen.

Tag 3: Morgen

Nach einer erholsamen Nacht ist es Zeit für ein weiteres Frühstück an Ihrem langen Wochenende in Riga. Wir lieben unsere Bäckereien, also wird das heutige Frühstück in einer von ihnen stattfinden. Die bei den Einheimischen beliebte Trendbäckerei "Mīkla" bietet vor Ort gerösteten "Kalve"-Kaffee und eine Vielzahl an frisch gebackenem Gebäck, Sauerteigbrot und Frühstücksspezialitäten.

Und nun auf zum dritten Tag in Riga! Wir sind der Meinung, dass Sie Ihren Tag damit beginnen sollten, die Kultur zu genießen. Das lettische Nationalmuseum für Kunst beherbergt eine Sammlung von 52 000 Werken bedeutender baltischer Maler und Bildhauer und veranstaltet regelmäßig Wechselausstellungen. Das Gebäude selbst ist ein sehenswertes nationales Architekturdenkmal in Riga. Die beiden Dachterrassen des Museums bieten einen malerischen Blick auf das Zentrum von Riga.

Tag 3: Nachmittag

Für einen schönen Frühlingsspaziergang bietet sich ein Besuch im Ethnografischen Freilichtmuseums von Lettlandan. Nur eine halbe Autostunde vom Stadtzentrum entfernt können Sie eine Reise durch Lettlands historische Landschaft unternehmen und den beruhigenden Wald und die frische Luft des Jugla-Sees genießen. Das Museum zeigt 118 historische Gebäude aus ganz Lettland, die einen Einblick in die lettische Landschaft geben. Wenn Sie zu Ostern kommen, finden Sie einen lebhaften Handwerkermarkt, traditionelle Spiele und die Möglichkeit, auf der großen Schaukel des Museums zu schwingen.

Wenn Sie außerhalb des Stadtzentrums von Riga unterwegs sind, sollten Sie das Rigaer Motormuseum besuchen. Eines der bemerkenswertesten Museen Lettlands liegt nur 15 Autominuten von der Altstadt entfernt und zeigt mehr als 100 einzigartige Fahrzeuge. Es beherbergt die größte Sammlung von Oldtimern im Baltikum. Die moderne Ausstellung ist eine faszinierende interaktive Geschichte über Fahrzeuge, bemerkenswerte Persönlichkeiten und wichtige Ereignisse in der Geschichte des Automobils, ergänzt durch modernste Multimedia-Technologie. Das Museum bietet einen spannenden Tagesausflug für alle!

Tag 3: Abend

Riga unterscheidet sich von vielen anderen Städten dadurch, dass es wunderbare Sandstrände hat, so dass ein Sonnenuntergang am Meer ein Muss ist. Der Mangalsala-Pier, auch bekannt als "Ostpier", ist zweifellos einer der romantischsten Orte in Riga. Die Mole wurde zwischen 1850 und 1861 an der Mündung des Flusses Daugava gebaut und ist 2240 Meter lang. Im Frühjahr ist der Mangalsala-Pier ein beliebter Ort für Vogelbeobachter, die sich hier einfinden, um seltene Wasser- und Singvögel zu beobachten.

Für das Abendessen an Ihrem letzten Tag in Riga empfehlen wir Ihnen, in das Jugendstilviertel (auch bekannt als das ruhige Zentrum) zurückzukehren, um die aristokratische Atmosphäre zu genießen und in einem der zahlreichen Restaurants zu speisen. Probieren Sie zum Beispiel das trendige italienische Restaurant "Snatch", das eine unkonventionelle Auswahl an Gerichten bietet, die Ihre Geschmacksknospen überraschen werden.

TIPP

Erwägen Sie den Besuch einer kulturellen Veranstaltungsstätte in Riga, z. B. der lettischen Nationaloper und des Balletts oder des Kinos "Splendid Palace". Das prächtige Opernhaus bietet ein umfangreiches Programm an Ballett- und Opernaufführungen - auf der Website finden Sie einen Kalender und Eintrittskarten. Das "Splendid Palace" ist das luxuriöseste Kino im Baltikum und erfreut seit 1923 Kinoliebhaber mit Qualitätskino.

Lesen Sie mehr über Riga unter liveriga.com

Text von Alise Urtāne

Other Guides

This website uses mandatory cookies.With your agreement, this website may use statistical and social media cookies.
If you accept additional cookies, please select your choice: