Märkte

Rigaer Zentralmarkt

In vielen Hauptstädten der Welt werden die wichtigsten Plätze umgebaut. Die Fremdenführer erzählen: "Hier war mal der Markt!" In Riga ist er immer noch da! Mitten in der Stadt, am Fluss Daugava.

Markt im Kalnciems-Viertel

Im Viertel der restaurierten Holzhäuser der Kalnciema Straße wird jeden Samstag der inzwischen zur Tradition gewordene kleine Markt veranstaltet. Er setzt einen willkommenen Akzent im Alltag der Bewohner von des alten Stadtbezirks Pārdaugava.

Der Markt in Āgenskalns

Der 1898 eröffnete Markt im Rigaer Stadtteil Āgenskalns ist der älteste seiner Art in der Umgebung und steht unter Denkmalschutz. Das Hauptgebäude wird momentan saniert, deshalb findet der Markt zurzeit im Freien statt und versammelt lokale Bauern, kleinere Hersteller und Kunsthandwerker. Sonntags findet hier außerdem ein Flohmarkt statt.