Izbaudi Rīgu

Rigaer Schwarzer Balsam

Ein etwas bitterer Duft, der auch in der Kälte des Winters Erinnerungen an den Sommer weckt, eine gelblichbraune Farbe und ein unverwechselbarer Geschmack – der Rigaer Schwarze Balsam ist Lettlands charakteristischstes alkoholisches Getränk. Der kräftige und süßliche Trank eröffnet eine wundervolle Welt der Emotionen. Der schwarze Balsam wird aus 24 Zutaten hergestellt, aber das Rezept ist noch immer ein Geheimnis – seine wundersamen Eigenschaften haben aber bereits seinerzeit die russische Zarin Katharina II geheilt!

2010 haben die Letten den Rigaer Schwarzen Balsam zu einer einmaligen lettischen Marke gekürt. Ein Getränk, mit dem man Lettland besser verstehen lernt.

Der Rigaer Schwarze Balsam wurde im 18. Jahrhundert von dem örtlichen Apotheker Abraham Kunze kreiert, der damit die russische Zarin Katharina II kurierte. Auch später wurde der Balsam ein beliebtes Getränk unter den Mächtigen der Welt. Die Massenproduktion des Rigaer Schwarzen Balsams begann im Jahr 1900 – und das Getränk wurde seit mehr als 100 Jahren nicht mehr verändert! Pfefferminz, Johanniskraut, Wermut, Birkenknospen, Ingwer, Kalmus, Melisse… das Rezept ist ein Geheimnis, bekannt ist lediglich, dass Kräuter mit Alkohol und Wasser vermischt werden, und diese Mixtur dann länger als einen Monat in einem Eichenfass gelagert wird, um ihren einmaligen Geschmack und Aroma zu erhalten. Der Rigaer Schwarze Balsam ist auch ein ökologisches Produkt, alle Ausgangsstoffe werden überprüft.

Schon seit alten Zeiten wird der Rigaer Schwarze Balsam ausschließlich in Tonkrügen aufbewahrt, um ihn vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Man kann sagen, dass der Balsam im Winter die Sonne ersetzt – mit dem heißen Saft schwarzer Johannisbeeren vermischt, erwärmt er einen bis auf die Knochen und schafft ein heiteres Gemüt. Da der Schwarze Balsam ätherische Öle, gelöstes Harz und andere aromatische Zusatzstoffe enthält, kann er nicht nur als erholsames Getränk, sondern auch als Heilmittel verwendet werde – zusammen mit einem heißen Getränk soll er besonders im Falle einer Erkältung Wunder bewirken.

Der Rigaer Schwarze Balsam ist ein unikales Getränk. Man kann es pur nach einem üppigen Mal genießen, aber auch in Cocktails. Besonders beliebt ist es, verschiedene Heißgetränke mit Balsam anzureichen, wie z. B. Kaffee oder schwarzen Johannisbeersaft. Den Experimenten sind keine Grenzen gesetzt! Den Rigaer Schwarzen Balsam kann man mit Pfirsichsaft oder Moosbeerensaft mischen, um einen echten herbstlichen Geschmack zu erhalten. Naschkatzen trinken ihn zusammen mit warmer Milch, der eine Kugel Eis beigeben und die mit Schokostreuseln garniert wird. Aus Apfelsinen, Zitronen, Eis und Schwarzem Balsam wird ein echter Mohito Made in Latvia!

Rigaer Schwarzer Balsam ist überall dort erhältlich, wo es alkoholische Getränke gibt.