Izbaudi Rīgu

Ausstellung "Baltische Eichen"

In der Exposition ist niederländische und flämische Malerei aus dem 16. und 17. Jahrhundert, dessen zentrales Element die Eiche ist. Die Ausstellung ist Teil eines größeren Projektes, das diese Eichen mit Hilfe von DNS und dendrochronologischen Methoden identifizieren soll, um die These, dass diese Eichen in der Blütezeit der Hanse aus dem Baltikum in die Niederlande geschickt wurden, zu beweisen.

Das Projekt umfasst die Ausstellung, ein Symposium und wissenschaftliche Publikationen in verschiedenen Feldern der Wissenschaft und eine gemeinsame Initiative des Kunstmuseums "Rīgas Birža" ("Rigaer Börse"), der Lettischen Universität und dem Lettischen Staatlichen Institut für Forstwissenschaft "Silava", die außerdem von der niederländischen Botschaft in Lettland und dem Niederländischen Institut für Kunstgeschichte (Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie) unterstützt wird.

Kunstmuseum "Rigaer Börse" 25.08.2018 - 30.11.2018