Izbaudi Rīgu

Die 2. Internationale Biennale für zeitgenössische Kunst Riga RIBOCA2

Die Menschheit steht vor existenziellen Entscheidungen und Alles deutet auf den Beginn eines neuen Zeitalters hin. Als Gegengewicht zu den unendlichen Nachrichten von Hoffnungslosigkeit versucht RIBOCA der Faszination der Zukunft ein neues Leben einzuhauchen. Die Kuratorin der Biennale Rebecca Lamarche-Vadel sieht diese Faszination als einen Rahmen, in dem verlockendere Zukunftsszenarien geschafft und neue Antworten auf die Fragen, wie man im Wirbelsturm von ökologischem, ökonomischem und sozialem Wandel Mensch bleiben kann, gefunden werden.

Für das Programm der Biennale hat Lamarche-Vadel mehr als 60 Künstlerinnen und Künstler sowie weitere Vertreter kreativer Branchen aus dem Baltikum und der Welt eingeladen, dessen Werke die traditionellen Definitionen von Kunst herausfordern und die Grenzen der einzelnen Genres verschwimmen lassen. Die Untersuchungen hinterfragen verwurzelte Hypothesen und lassen die Künstler Werke kreieren, die als Katalysator für ein alternatives Sehen, Hören und Fühlen dienen.

Neben der Ausstellung der RIBOCA2 finden verschiedene Vorlesungen, Workshops, Veranstaltungen und Performances statt, die in Zusammenarbeit mit der Programmkuratorin Sofia Lemos entstanden sind.

Andrejsala 21.05.2020 - 11.10.2020