Ausstellung “Moses, Ruder und das Radio”

Die konzeptionelle Ausstellung befasst sich mit der Interaktion zwischen Menschen und Holz in Lettland von der Antike bis zur heutigen Zeit.

Holz und der Mensch kamen fast zur gleichen Zeit nach Lettland - vor 12 000 Jahren, kurz nach dem Ende der letzten Eiszeit. Seitdem hat es in allen Bereichen tiefgreifende Veränderungen gegeben, aber die Koexistenz zwischen Mensch und Holz hat sich als bemerkenswert widerstandsfähig erwiesen. Die Geschichte unseres Landes und unserer Gesellschaft lässt sich an der Verwendung von Holz, an der Beziehung des Menschen zu Bäumen und Wäldern ablesen.

In den fünf Teilen der Ausstellung kann man die ältesten aus Holz gefertigten Gegenstände in Lettland sehen, etwas über die Bedeutung von Holz im Handel erfahren und die Verwendung von Holz in einem Bauernhaus entdecken. Die Seiten über die Geschichte der Holzindustrie sowie die Geschichte der Gärten und Parks von Riga helfen Ihnen, das Industriezeitalter kennen zu lernen. Und der interaktive Co-Balance-Kreis hilft Ihnen herauszufinden, wie du dazu beiträgst, das Gleichgewicht zwischen Baumnutzung und -erhalt zu bewahren.

Lettisches Nationalmuseum für Geschichte 26.02.2022 - 02.10.2022
This website uses mandatory cookies.With your agreement, this website may use statistical and social media cookies.
If you accept additional cookies, please select your choice: