Ausstellung "Vergissmeinnicht"

Die Ausstellung zeigt kunstgewerbliche Objekte, Innendekorationen, Geschirr, Bücher, Postkarten und Stickereien aus den Sammlungen von elf lettischen Museen und mehreren Privatsammlungen.

Das unscheinbare Vergissmeinnicht, um das sich in vielen Völkern Legenden ranken, ist ein Symbol für Treue und Erinnern. Das ist seit dem Mittelalter eng mit der europäischen Kultur verbunden und auch heute noch aktuell.

Die ältesten Ausstellungsstücke sind Parfümgefäße aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, in denen Vergissmeinnichtblüten zu kunstvollen Blumenarrangements geflochten werden. In der Zeit des Jugendstils erfreuten sich diese Blumen besonderer Beliebtheit. Als Symbol der romantischen Liebe zieren sie Postkarten, Poesiealben im Taschenformat und werden gepresst in Briefe gesteckt. Das Vergissmeinnicht gedeiht auch in Porzellan, Glas und Stickereien und wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts häufig auch als dekoratives Element verwendet.

Museum "Rigaer Jugendstilzentrum" 25.05.2022 - 25.09.2022
This website uses mandatory cookies.With your agreement, this website may use statistical and social media cookies.
If you accept additional cookies, please select your choice: