Porzellanausstellung von Ēriks Ellers

Ēriks Ellers (1924-1994) war von den 1960er bis zu den 1980er Jahren des 20. Jahrhunderts der Chefkünstler der Rigaer Porzellanfabrik. Während seines Arbeitslebens koordinierte er nicht nur die Arbeit des künstlerischen Labors der Fabrik, sondern entwarf auch die Formen und Dekore der verschiedenen Gefäße.

Ellers entwarf kleine Plastiken sowie verschiedene Geschirrsets und Serviergeschirr. Seine dünnwandigen Porzellanbestecke "Marianna" und "Sigulda" aus den 1970er Jahren waren die beliebtesten. Die Menschen sind fasziniert von der Zartheit und Leichtigkeit des Materials, kombiniert mit den prächtigen Dekorationen der Künstlerinnen Maija Zagrebajeva, Aija Mūrniece, Vija Zaļeškeviča, Antoņina Paškēviča, Zina Ulste und anderer.

Die Ausstellung umfasst bereits ausgestellte Werke von Ellers, aber auch noch nie gezeigte Objekte und Designstücke, die für Rigaer Porzellankenner von besonderem Interesse sein werden.

Rigaer Porzellanmuseum 12.08.2022 - 09.10.2022
This website uses mandatory cookies.With your agreement, this website may use statistical and social media cookies.
If you accept additional cookies, please select your choice: