Izbaudi Rīgu

Lettisches Nationalmuseum für Naturkunde

Natur im Herzen der Stadt – kommt und seid dabei! So lädt das Lettische Nationalmuseum für Naturkunde ein, welches sich wirklich wie eine Oase der Natur inmitten der Zivilisation befindet, im Zentrum der Hauptstadt.

Hier gibt es mehrere Tage lang etwas zu besichtigen, zu erforschen und zum Kennenlernen, denn bei einem Besuch kann man gar nicht alles sehen! Die Evolution des Menschen; ausgestopfte Tiere und Vögel aus aller Welt; Insekten-, Pflanzen-, Mineraliensammlungen; Nachbildungen realer Umgebungen; eine Reise in die Geschichte der Erde; das Erlebnis eines Erdbebens; einen Vulkanausbruch; Himmelsforschung; vielseitige Ausstellungen; moderne und interaktive Expositionen, bildende Spiele und Geschichten – hier wird es niemandem langweilig: weder denn ganz Kleinen noch den betagten Besuchern!

Das Lettische Nationalmuseum für Naturkunde ist das älteste komplexe naturwissenschaftliche Museum im Baltikum und die größte öffentliche Fundgrube der Naturschätze in Lettland.

Die Geschichte des Museums geht auf das Jahr 1845 zurück, als Vertreter der Rigaer baltendeutschen Intelligenz den Naturkundeverein mit einem Museum und einer Bibliothek gegründet haben. Im Besitz des Museums wurden die einzigartigen naturwissenschaftlichen Sammlungen des Rigaer Himsel Museums, das zu einem der ersten öffentlichen Museen in Europa zählte, übergeben. Das Lettische Nationalmuseum für Naturkunde hat verschiedene Zeiten überlebt und beherbergt heute vielfältige Sammlungen von Naturgegenständen aus Lettland und der ganzen Welt in einem Gesamtumfang von 200 000 Sammlungsstücken.