Izbaudi Rīgu

Öffentlicher Verkehr

In Riga gibt es vier Arten von öffentlichem Personennahverkehr – die Straßenbahn, den Trolleybus, den Autobus und den Elektrozug.

Straßenbahn, Trolleybus, Autobusse.

Die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt verkehren zwischen 05:30 und 23:30 Uhr. Die Fahrpläne, Fahrpreise und Informationen über den Fahrkartenerwerb in lettischer, russischer und englischer Sprache finden Sie auf der Webseite www.rigassatiksme.lv.

Obwohl man eine Fahrkarte auch beim Fahrer der Straßenbahn, des Trolleybuses oder Autobus erwerben kann (Fahrpreis 2,00 Euro), ist es günstiger, diese in Form eines „E-Fahrscheins“ („E-Talons“) im Vorverkauf bei den Zeitschriftenkiosken zu kaufen. E-Fahrscheine sind für eine bestimmte Anzahl von Fahrten erhältlich:

  • für eine Fahrt  – EUR 1,15,
  • für fünf Fahrten – EUR 5,75,
  • für zehn Fahrten – EUR 10,20,
  • für 20 Fahrten – EUR 20,70,
  • aber auch in Form von 24-Stunden-Tickets für EUR 5,00,
  • Drei-Tages-Karten – EUR 10,00, und
  • Fünf-Tages-Karten – EUR 15,00.

Der E-Fahrschein ist ein einheitlicher elektronischer Fahrschein, der eine moderne und bequeme Zahlungsweise für öffentliche Transportdienste in allen Straßenbahnen, Trolleybussen und städtischen Autobussen in Riga ermöglicht. Er spart Zeit bei der Beziehung der Fahrscheine, verhindert Probleme der Verfügbarkeit von Papierfahrscheinen im Einzelhandel, außerdem ist kein Kleingeld für die Bezahlung von öffentlichen Transportdienstleistungen mehr notwendig. 

Mit allen Fahrscheinvarianten und deren Preisen kann man sich in lettischer, englischer und russischer Sprache auf der Internetseite  www.rigassatiksme.lvvertraut machen.

Das Stadtzentrum erreichen Sie vom Flughafen "Riga" mit dem Bus Nr.22.

Die Strafe fürs Schwarzfahren beträgt 20 bis 50 Euro.

Elektrozüge.

In Riga kann man sich auch mit dem Elektrozug fortbewegen. Der Fahrpreis innerhalb der Stadtgrenzen von Riga beträgt 0,70 Euro. Mit dem Routenplan der Vorortzüge und mit dem Fahrplan kann man sich in lettischer, englischer und russischer Sprache auf der Internetseite www.pv.lv.

Viele nutzen den Elektrozug, um in den Kurort Jurmala zu gelangen, eine Fahrt bis dorthin dauert ca. 40 Minuten. Es ist zu beachten, dass es in Jurmala mehrere Bahnhöfe gibt, allerdings keinen ‚universellen“. Die Namen der beliebtesten Erholungsorte in Jurmala (und auch der Bahnhöfe) sind Lielupe, Bulduri, Dzintari, Majori und Dubulti. Eine Fahrkarte bis Jurmala kostet ca. 1,40 Euro.