Der Erdstreifen, der sich in der Mitte der Daugava erstreckt, ist in der Sommersaison einer der beliebtesten Erholungsorte - auf dem AB Damm finden verschiedene Veranstaltungen statt, es gibt Cafés und Kunsträume , oder man macht einfach einen Spaziergang, und genießt die allerschönsten Blicke auf das Panorama von Riga.

Der AB Damm ist im Wechsel des 19. und 20. Jahrhunderts entstanden, um die Uferlinie der Daugava zu stärken, zu dieser Zeit hielten dort sogar Schiffe. Während des zweiten Weltkrieges wurde der Damm verwüstet, doch in den 50-er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde er wieder neu aufgebaut und hat bis jetzt sein Aussehen nicht verändert. Heutzutage ist der AB Damm einer der beliebtesten Orte zum spazieren gehen, denn man kann von dort aus wunderbare Blicke genießen - das Panorama der Türme der Altstadt von Riga, das Funkeln des Hochhauses "Sonnenstein", wie auch das Industriegebiet der Daugava. Der Damm wird auch von den Einheimischen als Platz zum Angeln benutzt. Jede Sommersaison arbeiten auf dem AB Damm mehrere gesellschaftliche Einrichtungen - Cafés, Galerien, es finden viele Veranstaltungen statt.

This website uses mandatory cookies.With your agreement, this website may use statistical and social media cookies.
If you accept additional cookies, please select your choice: